Geschichte

Seit 1835 in Husum

1835

Am 16. Oktober 1804 wurde Ernst August Wilhelm Topf weitab von Ebbe und Flut, der Nordsee und dem Marschenland in der Stadt Ohrdruf, Thüringen, geboren.

Da seine Eltern früh verstarben, wurde der achtjährige Waisenjunge mit einem Schild um den Hals nach Flensburg zu seinem Onkel Funke geschickt. Onkel Funke war Eisenwarenhändler und mit dieser Tatsache beginnt die eigentliche Geschichte des Hauses Topf.

Nach seiner Kindheit in Flensburg wurde Ernst-August nach Hamburg in die Kaufmannslehre geschickt, und das waren sicherlich keine „Herrenjahre“. Als der junge Kaufmann Topf hörte, dass in Husum ein tüchtiger Eisenwarenhändler fehlte, entschied er sich für „die graue Stadt am Meer“.

Sein Onkel riet zu Kiel, aber in Husum waren die Mieten deutlich günstiger und so gründete er in Husums Großstraße für 60 Taler Miete im Jahr sein Eisenwarengeschäft: Am 1.Mai 1835!

Ernst August Wilhelm Topf
1804 - 1883
Das Gründerhaus in Husum Großstrasse 31, im Jahre 1835

1871

Hans Johannes Theodor Topf
1846 – 1928
Das 1882 im Gründer-Stil erbaute Geschäftshaus

Am 1. September 1871 übernahm Ernst-August zweitjüngster Sohn, Hans Johannes Theodor Topf, die Geschäfte.

Unter seiner Führung gewann das Unternehmen TOPF an der gesamten Westküste, auf den Inseln und Halligen, immer mehr an Bedeutung. Hans Johannes Topf errichtet neben Lagerhäusern und Speichern in der Husumer Innenstadt das neue Geschäftshaus in der Großstraße, nachdem das alte Gebäude 1882 bei einem Brand zerstört wurde.

Die Fassade des Vorderhauses ließ Hans Johannes Theodor Topf 1908 komplett renovieren. Die denkmalgeschützte Jugendstil-Fassade ist der Husumer Innenstadt bis heute erhalten geblieben. 

1908

Am 1. Juli 1908 trat sein Sohn, Friedrich Johannes Topf, als Teilhaber in das Geschäft ein.

Sechs Jahre später begann der 1. Weltkrieg und Friedrich Johannes wurde als Soldat eingezogen.

Nach Kriegsende 1918 kehrte Friedrich Johannes heim, war aber während der Kriegsjahre schwer an Rheuma erkrankt.

Hart traf es die Familie und das Unternehmen, als 1927 Friedrich Johannes Topf, mit 45 Jahren, an den Folgen seiner Krankheit starb. Seine Witwe, Margarete Topf, führte das Geschäft in der schwersten Wirtschaftskrise und Inflation weiter. 

Friedrich Johannes Topf
1882 -1927
Die neue Fassade des 1882 erbauten Geschäftshauses 

1935

Margarete Topf
1885 – 1965
Ernst-August Johannes Topf
1907 - 1942

Fünf Jahre leitete Margarete Topf die Firma, ehe sie 1933 ihren ältesten Sohn, Ernst-August Johannes Topf, in die Firma aufnahm.

1935 wurde das 100-jährige Jubiläum gefeiert.

1939 brach der 2. Weltkrieg aus.
Aufgrund ihrer kritischen Haltung gegenüber dem NS-Regime wurden Margarete Topf und ihr Sohn im November 1941 verhaftet und erst nach 5 Monaten Untersuchungshaft, am 4. Mai 1942, entlassen.

Die Firma TOPF wurde unter Zwangsverwaltung gestellt. Ernst-August fiel als Soldat noch im selben Jahr. Das Geschäft kam fast zum Erliegen. 

1935

100 jähriges Firmenjubiläum

1945

Nach der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft trat der jüngste Sohn, Hans-Gerhard Topf, in das Geschäft ein.

Für das ausgeplünderte Unternehmen TOPF eine schwere Zeit, doch es ging wieder bergauf. Es folgte das Wirtschaftswunder der 50er und 60er Jahre und gemeinsam führten Hans-Gerhard und seine Frau Frauke das Eisen- und Haushaltswarengeschäft in der Großstraße. Aber Handel ist Wandel!

Am 2. Mai 1965 wurde das 125-jährige Firmenjubiläum gefeiert.

Hans Gerhard sah schon früh die Veränderungen im Einzelhandel. Die Firma TOPF richtete er zusammen mit seinen tüchtigen Mitarbeitern auf gewerbliche Kunden aus. Das erforderte einen großzügigen und gut erreichbaren Neubau im Gewerbegebiet. Und so wurde Ende der 70er Jahre ein Projekt in Planung genommen, das dem Hause TOPF ein neues Profil geben sollte.

 

1960

125 jähriges Firmenjubiläum

Die 125-Jahr-Feier, vorne links Frauke Topf
Hans-Gerhard Topf
1923 – 1991

1980

Das Lager in der Siemensstraße 17, 1980

1980 konnte in der Siemensstraße 17 auf einem 9000 qm großen Grundstück ein Neubau bezogen werden.

Am 2. Mai 1985 wurde mit Familie und Mitarbeitern das 150-jährige Jubiläum der Firma TOPF mit vielen Kunden, Freunden und Partnern des Hauses gefeiert. 1988 wurden die Grundstücke in der Innenstadt verkauft und das Einzelhandelsgeschäft geschlossen. Fortan konzentrierte sich TOPF voll auf die gewerblichen Kunden. 

1985

150 jähriges Firmenjubiläum

1988

Am 30. Dezember 1988 übernahm sein Sohn, Rickmer Johannes Topf, geboren am 28.04.1961, die Geschäftsführung, unterstützt von seiner Frau, Sabine Topf.

Das Absatzgebiet wurde auf ganz Schleswig-Holstein und Hamburg ausgedehnt. Das kräftige Wachstum machte bereits 1995 einen Erweiterungsbau notwendig. Mit dem Bau einer weiteren Halle 1996 wurde die Nutzfläche fast verdoppelt. Das Unternehmen TOPF wurde modernisiert und ist nach DIN ISO zertifiziert. Damit werden Kundenorientierung und ständige Verbesserung nachgewiesen.

Das oberste Firmenziel lautet: Wir sind für unsere Kunden das beste Team!  

Rickmer Johannes Topf
Geb. 1961
Das Firmengebäude in der Siemensstraße 17

2001

Niederlassung in Hamburg Glinde
Hauptsitz in Husum
Niederlassung in Itzehoe

Am 3. August 2001 wurde die Niederlassung in Itzehoe eröffnet, um die Kunden im Großraum Hamburg besser zu erreichen. In den Folgejahren wurde weiter in die Betriebseinrichtung investiert und die komplette Firma renoviert.

2010 wurde das 175-jährige Jubiläum mit 700 Gästen gefeiert.

Am 21. März 2013 wurde die Niederlassung Hamburg direkt am Autobahnkreuz A1 / A24 in Glinde eröffnet. Markenzeichen der Immobilie, welche unser Eigentum ist, ist ein 17 m hohes automatisches Langteilregal. 

2010

175 jähriges Firmenjubiläum

2019

Am 01.10.2019 trat mit Friederike Topf die 6. Generation der Familie in die Firma ein.

Gemeinsam als Familie und als ganzes Team schaut die Firma TOPF aufregenden Zeiten entgegen! Der Fokus der neuen Generation liegt auf der ständigen Verbesserung des Online-Angebotes und der Erweiterung der Services. Die enge persönliche Zusammenarbeit mit den Handwerksbetrieben möchte TOPF mit digitalen Lösungen unterstützen.

Mit über 100.000 Artikeln bietet TOPF online eine riesige Auswahl.

Friederike Topf mit Rickmer und Sabine Topf
Geb. 1990
Foto: Raina Bossert

Unsere Geschichte als Film